DIE BIOTONNE

Richtig nutzen und Betriebskosten sparen!

Die Stadtreinigung Hamburg hat die Bio-Tonne inzwischen überall in Hamburg als Regeltonne eingeführt. Auch die HARABAU hat in fast allen Wohnanlagen die „grünen Tonnen“ bereitgestellt. Die hierfür anfallenden Gebühren werden über die Betriebskostenabrechnung mit unseren Mitgliedern abgerechnet. Die HARABAU bietet teilweise die Entsorgung von Gartenabfällen über die sogenannten „Mieterbuschhaufen“ an. Allerdings sind diese Entsorgungskosten, die ebenfalls über die Betriebskostenabrechnung abgerechnet werden, deutlich höher als die Gebühr für die Biotonne. Insbesondere Rasenschnitt, Laub und kleines Schnittgut können in der Biotonne optimal und vor allen Dingen preiswert entsorgt werden.
Wurden die Biotonnen an unseren Standorten anfänglich wenig genutzt, werden sie mittlerweile besser angenommen. Aber nur wenn die Biotonne für Gartenabfälle mitgenutzt wird, können die Abfallmenge an den Mieterbuschhaufen reduziert und teure Entsorgungskosten vermieden werden. Helfen Sie mit, die Betriebskosten stabil zu halten und nutzen Sie bitte die Biotonne intensiver!