WAHLBEKANNTMACHUNG - Vertreterwahl 2018 vom 8. bis 25. Januar 2018

Liebe Mitglieder der HARABAU!
In diesem Jahr ist die Amtszeit der Vertreter und Ersatzvertreter beendet, sodass Neuwahlen (§ 31 Abs. 5 unserer Satzung) durchzuführen sind. Der Wahlvorstand gibt Ihnen Folgendes bekannt: Die nächste Vertreterwahl findet in der Zeit vom 08. bis 25.01.2018 statt. Die dafür erforderlichen Unterlagen werden Ihnen rechtzeitig vorher übersandt. Der Wahlvorstand hat 13 Wahlbezirke gebildet. Die für die einzelnen Wahlbezirke erstellten Wählerlisten (Verzeichnis aller wahlberechtigten Mitglieder) liegen, gemäß § 5 (2) der Wahlordnung, vom 30.10.2017 bis einschließlich 10.11.2017 in der Geschäftsstelle Bargteheider Straße 99, 22143 Hamburg (montags bis donnerstags in der Zeit von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr) aus.
Jeder Wahlberechtigte kann für seinen Wahlbezirk Kandidaten vorschlagen (§ 7 der Wahlordnung). Der Vorschlag muss jeweils den Namen, Vornamen, Beruf und die Anschrift des vorgeschlagenen Mitgliedes enthalten, mit dem Vermerk, ob er als Vertreter kandidiert. Dem Vorschlag ist eine Erklärung des Vorgeschlagenen beizufügen, dass er mit seiner Benennung für den betreffenden Wahlbezirk einverstanden ist. Ein Wahlberechtigter darf nur so viel Kandidaten vorschlagen, wie Vertreter und Ersatzvertreter in seinem Wahlbezirk zu wählen sind. Kandidatenvorschläge sind bis zum 10.11.2017 an den Wahlvorstand einzureichen. Hierfür können Sie einfach den unten stehenden „Wahlvorschlag“ nutzen. Die Wahlvorschläge liegen in der Zeit vom 15.11.2017 bis 22.11.2017 in der Geschäftsstelle zur Einsicht aus. Aufgaben und Zusammensetzung der Vertreterversammlung
Die Einzelheiten über Aufgaben und Zusammensetzung der Vertreterversammlung sind in den §§ 31 bis 37 unserer Satzung geregelt. Die einzelnen Aufgaben der Vertreter sind in § 35 unserer Satzung aufgeführt. Die zeitliche Inanspruchnahme wird sich im Allgemeinen auf die einmal im Jahr stattfindende ordentliche Vertreterversammlung beschränken. Die Vertreterversammlung besteht aus mindestens 50 Personen. Unsere Satzung bestimmt, dass auf je angefangene 30 Mitglieder ein Vertreter zu wählen ist. Die näheren Bestimmungen über das Wahlverfahren einschließlich der Feststellung des Wahlergebnisses sind in unserer Wahlordnung vom 24.06.2009 festgelegt. Als Ersatzvertreter sind in der Reihenfolge der auf sie entfallenden Stimmen die Mitglieder gewählt, die nach den Vertretern jeweils die meisten Stimmen erhalten haben.