Gartenpflege & Winterdienst

Neue Partnerin betreut Wohnanlagen im Hamburger Nord-Osten
Zum 1. Januar 2020 hat die Gartenbaufirma Zum Felde GmbH ihre Arbeit in unseren Quartieren in Rahlstedt, Farmsen, Poppenbüttel, Wandsbek und Volksdorf aufgenommen. Dank gepflegter Rasenflächen, Hecken und Beete fühlen sich unsere dort wohnenden Mitglieder wieder wohl. Und auch der Natur kommt die neue Partnerfirma zugute.
Die Außen- und Grünanlagen unserer Quartiere im Hamburger Nord-Osten wurden über viele Jahre hinweg von einem Gartenbauunternehmen betreut. Es trafen zunehmend Rückmeldungen unserer Mitglieder ein, die mit den Leistungen des Unternehmens nicht mehr zufrieden waren. Dies zeigte sich auch in den Ergebnissen der Mitgliederbefragung (s. S. 9). Daher schrieb die HARABAU Ende 2019 die Gartenpflege und den Winterdienst neu aus.
Unter den Bewerbern überzeugte besonders die Zum Felde GmbH, ein Unternehmen für Garten- und Landschaftsbau, die sowohl den benötigten Leistungsumfang als auch das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis anbot. Die HARABAU schloss einen neuen Vertrag, der über fünf Jahre hinweg für eine verlässliche Pflege unserer Außen- und Grünanlagen sorgt.
Zum 1. Januar 2020 startete das Gartenpflegeteam, das in den ersten Wochen die einzelnen Wohnanlagen und ihre Besonderheiten immer besser kennenlernte. Dank der vielen Rückmeldungen der Bewohnerinnen und Bewohner konnte sich die HARABAU ein sehr gutes Bild von der Arbeitsweise der neuen Partnerin machen.
Kritische Anmerkungen wurden direkt weitergegeben und die Arbeitsabläufe wurden daraufhin angepasst.
Die Zum Felde GmbH arbeitet nach den Richtlinien einer nachhaltigen und auf die Umwelt ausgerichteten Gartenpflege. So bleiben auch im Winter bewusst in Büschen und auf Beeten Laubblätter liegen. Sie dienen beispielsweise den für die Natur wichtigen Insekten als Unterschlupf. Hecken, Gehölze und Bäume geraten in der Wachstumsperi-ode mitunter aus der Form, weil sich die Zeiträume und die Art der Schnittarbeiten nach den Vorgaben der Naturschutzämter richtet. So müssen insbesondere die Brutzeiten der Vögel beachtet werden.
Neben dem regelmäßigen Rasenschnitt und der Laubentsorgung auf Rasenflächen und Wegen zum Ende des Jahres, waren bisher drei Pflegedurchgänge zwischen Frühjahr und Herbst vereinbart worden. Um dem starken Pflanzenwachstum im Frühjahr und Sommer besser zu begegnen, werden wir ab 2021 vier Pflegedurchgänge beauftragen. Wir hoffen, dass damit der gepflegte Eindruck unserer Quartiere auch in der Wachstumsperiode durchgehend sichergestellt ist.

Grünschnitt & Pflanzenreste
Biologisch abbaubare Abfälle, die beim Gärtnern anfallen, können Sie jederzeit in die Biotonne werfen. Die braunen Biotonnen der Stadtreinigung sind in allen Wohnanlagen der HARABAU vorhanden und werden regelmäßig geleert.
An einigen Standorten bietet die ­HARABAU zusätzlich an, Grünschnitt und Pflanzenreste über die „Mieter-Buschhaufen“ zu entsorgen. Zu festgelegten Zeiträumen können Sie abgeschnittene Zweige, Laub oder verblühte Pflanzen aus Ihrem Mietergarten, von Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon auf bestimmten Plätzen in der Wohnanlage ablegen. Die HARABAU beauftragt die Stadtreinigung, die gesammelten „Buschhaufen“ abzufahren. Dieser Service steht zurzeit auf dem Prüfstand. Denn die Ablageplätze werden auch häufig außerhalb der erlaubten Zeiträume genutzt.
Dadurch müssen zusätzliche Abhol­termine beauftragt werden. Die Entsorgung geht zu Lasten aller Mieterinnen und Mieter der Wohnanlage, da die Kosten über die Betriebskostenabrechnung umgelegt werden.
Daher unsere dringende Bitte: Halten Sie sich an die Sammelzeiträume, die wir rechtzeitig in den Wohnanlagen per Aushang bekanntgeben.
Abholtermine sind immer der zweite Montag im März, April, Juli, September und November.