NEUES AUS DEM HARABAU-TEAM

Wechsel in der Zentrale: Wir begrüßen Amelie Huszka

Seit 1. September 2020 ist Amelie Huszka das neue Gesicht und die erste Ansprechpartnerin am Empfang der HARABAU. 14 Jahre hatte Anja Gitt diese Aufgabe inne. Sie sorgte dafür, dass unsere Mitglieder, Gäste und Geschäftspartner schnell ihren Ansprechpartner erreichten. Im September 2020 wechselte Frau Gitt ihren Arbeitsplatz innerhalb der HARABAU. Sie nahm das Angebot an, als Assistentin im Sekretariat unserem Vorstand, Mario Mack und Meike Dingermann, tatkräftig zur Seite zu stehen. Nun freut sich Amelie Huszka Teil des HARABAU-Teams zu sein. Mit Elan und Kompetenz kümmert sie sich um Ihre Anliegen und sorgt nicht nur dafür, dass Ihre Anrufe zügig an die Sachbearbeiter*innen weitergeleitet werden, sondern nimmt auch technische Mängel auf und veranlasst Kleinreparaturen in der Technik. Wir wünschen Frau Huszka weiterhin einen guten Start.

Technik wieder im Dreiklang

Seit 1. Januar 2021 bin ich „der Neue“ im technischen Team der HARABAU. Im Stadtteil Rahlstedt-Hohenhorst aufgewachsen freue ich mich darauf, wieder in meine „alte Heimat“ zurückzukehren und in Rahlstedt zu arbeiten. Nach einer Ausbildung zum Maschinenschlosser bin ich von der Metallverarbeitung auf den Baubereich umgeschwenkt und habe ein Studium zum Bauingenieur (FH) absolviert. Die Betreuung von Sanierungsprojekten war viele Jahre mein Steckenpferd. In der Funktion des Bauleiters konnte ich meinen Erfahrungsschatz rund um das Bauen erweitern. In den vergangenen elf Jahren war ich in der Wohnungswirtschaft für ein großes Hamburger Wohnungsunternehmen als technischer Mitarbeiter für Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen tätig. Ich freue mich auf die vielfältigen technischen Aufgaben bei der HARABAU, auf die Kolleginnen und Kollegen und stehe unseren Mitgliedern gern mit Rat und Tat zur Seite. Ihr Mario Senkbeil

Neues Mitglied im Aufsichtsrat

Seit zwei Jahren wohne ich mit meinem Hund in der HARABAU-Siedlung, in der ich aufgewachsen bin. Nach meinem Abitur habe ich Skandinavistik (Schwerpunkt schwedische Sprache und Literatur), neuere deutsche Literatur und Soziologie in Hamburg, Linköping und Stockholm studiert. Anschließend war ich in München im Marketing und Vertrieb einer PR-Agentur tätig, dann viele Jahre freiberuflich als Lektorin, Texterin und Gestalterin, habe eine Tochter großgezogen und arbeite seit inzwischen zehn Jahren in Teilzeit als Korrektorin in einem großen Buchverlag. Außerdem bin ich zertifizierte Kreativitätstrainerin, Klinik-Clown und Shared-Reading-Leseleiterin und habe 2020 im Nachbarschaftstreff ein paar „Interaktive Vorlesestunden“ geleitet. Ich freue mich auf die Herausforderungen meiner neuen Aufgabe und danke den Mitgliedervertretern, die mich gewählt haben, für ihr Vertrauen. Ihre Susanne Wagener